Bautrocknung vom Profi Bautrockner - Firma Klügl
15770
page,page-id-15770,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2,vc_responsive

Bautrocknung

Bautrocknung kommt sowohl bei der Errichtung von Neubauten, wie auch bei Altbausanierungen zum Einsatz. Eine gut ausgeführt Bautrocknung sorgt für eine bessere Materialbeständigkeit der aufgebrachten Bausubstanzen und einen langfristigen Werterhalt der Immobilie. Wir vefügen über das nötige Know-How und die technischen Möglichkeiten alle Schritte der Bautrocknung an Ihrem Haus durchzuführen. Dazu gehören sowohl die Bauheizung zum Entfeuchten der frisch verwendeten Materialien, als auch die Beseitigung möglicher Wasserschäden. Zu guter Letzt werden Leckagen in der Wasserversorgung oder der Aussenhaut des Hauses aufgespürt, die eine wirksame Bautrocknung verhindern könnten.

Bautrocknung

Neubautrocknung

Sowohl neue Bodenbeläge wie Estrich als auch Wandputz, Farbe und viele andere gängige Baumaterialen enthalten große Teile Wasser. Erst mit dem Verdunsten der Flüssigkeit härten diese Materialien voll aus und gewinnen so ihre Endfestigkeit. Mit einer Neubauheizung können Sie die Trocknung der Baustoffe beschleunigen, sodass andere Arbeiten wie das Aufbringen von Bodenbelägen oder Malerarbeiten früher ausgeführt werden können.

Wasserschaden

Wasserschäden entstehen entweder durch Hochwasser, undichte Dächer oder oder technische Mängel an Heizungs- und Wasserleitungen. Allen Wasserschäden ist gemein, dass sie so schnell wie möglich beseitigt werden sollten um bleibende Schäden an der Bausubstanz zu vermeiden. Dazu gehört auch die umfassende Ursachenanalyse. Dabei werden zum Beispiel auch Feuchtigkeitsansammlungen gefunden die sich in Wänden verbergen.

Keller trocken legen
Wasserschaden trocknen

Kellertrockenlegung

Die Kellertrockenlegung ist für viele Häuser die letzte Rettung, bevor das Fundament oder tragende Wände beginnen Schaden zu nehmen. Wasser im Keller schadet nicht nur den Kellerräumlichkeiten, die Feuchtigkeit greift schnell auf das ganze Haus über. Zur Schadensminimierung werden Leckagen im Keller aufgespürt, die Ursache beseitigt und zu guter Letzt wird der Keller wieder abgedichtet.

Gebäudetrocknung

Nach einem Wasserschaden, einem Umbau oder schlichtweg aufgrund des Alters eines Gebäudes kann es notwendig sein, eine Gebäudetrocknung durchzuführen. Eine solche Trocknung wirkt nicht nur auf die offenliegenden Teile des Hauses sondern auch in Hohlräumen. Dies kann durch die Verwendung von Heißluft und den Einsatz von gezielten Bohrungen und Lüftungsschnitten verwirklicht werden. Wände und Decken werden von Ventilatoren getrocknet.

Gebäudetrocknung
Elektroakustische Messtechnik

Messtechnik

Nur mit der richtigen Messtechnik lässt sich der Feuchtigkeit in Mauern und Hohlräumen wirkungsvoll zu Leibe rücken. Mit Sonde und Feuchtigkeitsmessgerät können der Soll- und Ist-Wert der Feuchtigkeit in der Raumluft ermittelt werden. Durch Kapazitive Feuchtemessung kann die Bausubstanz mithilfe eines Hochfrequenzfeld bis zu einer Tiefe von etwa 4 cm erreicht werden, ohne die Wand zu öffnen.

Leckortung

Eine einwandfreie Leckageortung ist die Voraussetzung für einen anhaltenden Erfolg aller Reparaturen und Sanierungsarbeiten. Ob bei einer Leckage in der Außenhaut oder bei Rohrbruch und anderen Wasserschäden innerhalb des Hauses, spüren wir die schadhafte Stelle mit modernster Messtechnik auf und beseitigen auch kleinste Wassereintritte, um Folgeschäden zu vermeiden.

Thermografie vom Bautrockner

Für weitere Informationen nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf!

Anfrage stellen